Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / AD(H)S bei Kindern und Jugendlichen / Personen / Ingo Wick / Ingo Wick unterscheidet verschiedene Graduierungen von ADHS, danach richten sich auch die unterschiedlichen Pflegestufen.

Ingo Wick unterscheidet verschiedene Graduierungen von ADHS, danach richten sich auch die unterschiedlichen Pflegestufen.

Nein, es geht um den Pflegeaufwand, es gibt ja welche mit, das ADHS ist ja auch in verschiedene Gruppierungen eingestuft. Und es kommt drauf an, was für einen Grad, es gibt ja welche, die haben leicht oder sage ich jetzt mal leichtes oder mittel. Oder hier so haben wir zwei Granaten. Damals haben wir Pflegestufe 0 gekriegt und als neulich die von dem Kleinen da war, ungefähr vor einem halben Jahr und das ist auch noch mal hier geprüft hatte bei dem Kleinen. Und durch die Erzählung da wurde auch noch mal angeraten, die Pflegestufe bei dem Großen auch noch einmal höher zu setzen, weil der Pflegeaufwand da auch sehr groß ist. Und wir wussten das auch erst nur halt durch Informationen aus dem Internet von einigen Eltern, die so eine Begleiterkrankung Asperger-Syndrom, wo Eltern das dann halt haben. Die kriegen dann auch Pflegestufe 1 oder Pflegestufe 2 dann sogar. Aber auf Grund von ADHS taucht jetzt bei den Krankenkassen auch auf. Und genau und da kommt es immer auf den Pflegeaufwand an. Da kommt ja jemand, die begutachtet das, guckt sich das dann auch an und stellt Fragen, was wie lange und Zähne putzen und, Hintern abputzen oder wie lange anziehen dauert, das ist ja so ne so eine Zeitgeschichte, wie viel Zeit am Tag dafür verbraucht wird.

Artikelaktionen