Sie sind hier: Startseite / Erfahrungsbereiche / Medizinische Reha / Personen / Michael Hanter / Michael Hanter empfiehlt, nicht zu lange mit einer Reha-Maßnahme zu warten.

Michael Hanter empfiehlt, nicht zu lange mit einer Reha-Maßnahme zu warten.

Haben Sie eine Botschaft an Menschen, die eine Reha vor sich haben oder überlegen, ob sie eine machen?
Ja. Auf jeden Fall früh genug daran denken und nicht erst wenn die Sackgasse schon in Aussicht oder schon da ist. So ging es mir, ich hätte das früher machen sollen. Was damit zu tun hat, dass ich dachte, das machen halt irgendwelche Alten, die nicht mehr können. Das hat sicher bei mir eine Rolle gespielt. Und das ist Blödsinn. Das waren auch oft Kommentare von Kollegen: "Was, brauchst Du schon eine Reha? Du bist doch noch gar nicht so alt." Und das hat mich sicher beeinflusst: Das machst Du erst, wenn es gar nicht mehr anders geht. Früher, früher hingehen. Wahrscheinlich hätte ich diese chronischen Schmerzen noch abwenden können, ich weiß es nicht. Ich habe das ja schon ewig. Schon fünfzehn Jahre lang. Aber das ist jetzt chronisch. Das wäre so eine Botschaft: Früher, früher darüber nachdenken. Und nicht zulange auf den Arzt warten, sondern selbst aktiv werden. Das war auch mein Ding, ich bin einfach zu spät darauf gekommen. Ich hätte ja zu ihm sagen können: "Menschenskind, was ist eigentlich mit einer Kur oder so einer Reha?"
Also: Früher, früher hingehen.

Orthopädische Reha bei chronischen Rückenschmerzen

Artikelaktionen